Katharina Müllner, Dirigentin

Katharina Müllner

Katharina Müllner begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren am Klavier, später folgten Violine und weitere Instrumente.

Nach der Matura begann sie ein Lehramtsstudium Musikerziehung an der "Universität für Musik und darstellende Kunst Wien", sowie Psychologie/Philosophie an der "Universität Wien", das sie 2015 mit Auszeichnung abschloss. Ihr Bachelorstudium Dirigieren an der "Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien" wird sie im Juni diesen Jahres im Rahmen eines Konzertes mit den Bratislava Symphonikern im Radiokulturhaus Wien abschließen.

Sie sammelte Orchester- und Chorerfahrung - u.a. Wiener Singverein -, und ist Gründerin und Leiterin des "Ensemble Klanggarten Wien".

Im Juni 2016 übernahm sie die musikalische Leitung von Millöckers Operette "Gasparone" im Theater an der Gumpendorferstraße. Vor Kurzem dirigierte sie eine Aufführung von B.R. Deutschs "Mad Dog" im Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins, sowie Tschaikovskys "Cappricio Italien" mit dem ASO Wien im Kuppelsaal der TU.

Bei den Schlossfestspielen Langenlois arbeitet Katharina Müllner im Sommer 2017 als musikalische Assistentin bei einer Produktion von Lehars "Die lustige Witwe".

Ab Herbst ist die junge Dirigentin als Korrepetitorin mit Dirigierverpflichtung am Landestheater Linz engagiert.